Beitrag auf der Tagung »Art History and New Media: What’s Up? Situation and Prospects«

15. und 16. Oktober 2021, HEK (Haus der Elektronischen Künste), Münchenstein/Basel & online!

Jahrestagung der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS in Zusammenarbeit mit dem HEK (Haus der Elektronischen Künste) und der Université de Neuchâtel

»Training the Archive« nimmt an der Konferenz mit einem Beitrag am Samstag unter dem Titel Kuratieren mit künstlicher Intelligenz? Kollaborative Ansätze im Projekt Training the Archive teil. Inhaltlich wird Dominik Bönisch, wiss. Projektleiter, dabei das Forschungsprojekt sowie erste Lessons Learned aus der Arbeit mit den bisherigen Prototypen sowie einen Ausblick vorstellen.

Zum Download des Programms geht es hier:

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

»Training the Archive« (2020–2023) ist ein Forschungsprojekt, das die Möglichkeiten und Risiken von KI in Bezug auf die automatisierte Strukturierung von musealen Sammlungsdaten zur Unterstützung der kuratorischen Praxis und der künstlerischen Produktion auslotet.

Verbundpartner:
Digitaler Partner:
Gefördert im Programm:
Gefördert von: