Toolkit zu KI und Museen erschienen

Mit pandemiebedingter Verspätung erschien das deutschsprachige Toolkit, verantwortet durch das Badische Landesmuseum und die Stiftung Niedersachsen, welches hilft Maßnahmen sowie Projekte im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz an Museen zu planen. Der Text zum Praxisbeispiel »Training the Archive« am Ludwig forum Aachen ist auf den Seiten 15 f. zu finden.

Autor*innen und Infos:
Erste Veröffentlichung der englischen Fassung 2020
Von Goldsmiths, University of London
Verfasst von: Dr. Oonagh Murphy, Goldsmiths, University of London
Dr. Elena Villaespesa, Pratt Institute
Weitere Beiträge von: Luba Elliott, Ariana French, Jennie Choi, Casey Scott-Songin

Übersetzte und erweiterte Version 2022
Erweiterungen: Dr. Johannes Bernhardt, Dr. Tabea Golgath, Sonja Thiel
Weitere Beiträge von: Dominik Bönisch, Yannick Hofmann

Zur Veröffentlichung geht es hier:

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

»Training the Archive« (2020–2023) ist ein Forschungsprojekt, das die Möglichkeiten und Risiken von KI in Bezug auf die automatisierte Strukturierung von musealen Sammlungsdaten zur Unterstützung der kuratorischen Praxis und der künstlerischen Produktion auslotet.

Verbundpartner:
Digitaler Partner:
Gefördert im Programm:
Gefördert von: